Stories

Female Leadership
Wiebke Ankersen (SIE/IHR)
Wir müssen besser darin werden, Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht zu bewerten und ihre Potenziale zu erkennen. Wir müssen weg von diesen traditionellen Rollenbildern und Erwartungen. Erst wenn wir Männer und Frauen wirklich nach ihren individuellen Fähigkeiten und Leistungen beurteilen, kann es Chancengleichheit geben.
Equity
Dr. jur Asmaa el Idrissi (sie/ihr)
Diversität ist für mich über der faktischen Bedeutung hinaus eine Haltung: Die Haltung Menschen so zu akzeptieren, wie sie sind, im Best Case wertzuschätzen und ihnen gleiche Chancen und Teilhabe an Ressourcen zuzugestehen.
Gender Equity
Isabelle Hoyer (sie/ihr)
Diversität ist für mich im Moment noch eine Vision, aber ich hoffe, wir nähern uns ihr an.
Gender Equity
Dr. Ricarda Engelmeier (sie/ihr)
Eltern müssen in einen echten Dialog über die Verteilung der Elternzeit und der Care-Arbeit und die Planung beider Karrieren treten.
Integration
Hanna Asmussen (sie/ihr)
Ich bin der festen Überzeugung, dass homogene Teams schlechtere Ergebnisse liefern, als ein Team mit unterschiedlichen Erfahrungshintergründen, Perspektiven und Nationalitäten.
Female Leadership
Kathrin Zeitler (sie/ihr)
Es ist immer noch die gleiche homogene Gruppe, die in der Kulturbranche das Sagen hat.
Female Leadership
Natascha Zeljko (sie/ihr)
Diversität setzt voraus, dass man offen bleibt.
Female Leadership
Miriam Wohlfahrt (sie/ihr)
Wenn es uns gelingt, Diversität wirklich zu leben, können wir alles schaffen!