Stories

Diversity
Dr. Iréne Y. Kilubi
Für mich bedeutet Vielfalt auch, die jeweilige Lebenssituation der Person zu berücksichtigen, den fachlichen Background, die Expertisen und die Skills zu betrachten. Diversity heißt für mich also eigentlich: die Individualität des Menschen zusammenzubringen.
Female Leadership
Wiebke Ankersen (SIE/IHR)
Wir müssen besser darin werden, Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht zu bewerten und ihre Potenziale zu erkennen. Wir müssen weg von diesen traditionellen Rollenbildern und Erwartungen. Erst wenn wir Männer und Frauen wirklich nach ihren individuellen Fähigkeiten und Leistungen beurteilen, kann es Chancengleichheit geben.
Diversity
Johan Filip Axenpalm (er/ihm)
Heute entscheidet die Diversität im Team mehr denn je über den Wettbewerbsvorsprung eines Unternehmens. Wir entwickeln Produkte für einen globalen Konsumenten. Deutschland hat hier ein enormes Potential in der Bevölkerung. Das gilt es jetzt smart zu nutzen.
Children's right
Teddy Tewelde (Er/Ihm)
Mein Hauptziel ist es, meinen Schüler*innen Optimismus und Hoffnung zu vermitteln und ihnen Raum zu geben, um neue Horizonte zu erkunden.
Rolf Schrömgens
Inclusion
Rolf Schrömgens (er/ihm)
Wir müssen die Machtzentren, insbesondere die Aufsichtsräte, ganzheitlicher gestalten.
Equity
Dr. jur Asmaa el Idrissi (sie/ihr)
Diversität ist für mich über der faktischen Bedeutung hinaus eine Haltung: Die Haltung Menschen so zu akzeptieren, wie sie sind, im Best Case wertzuschätzen und ihnen gleiche Chancen und Teilhabe an Ressourcen zuzugestehen.
Gender Equity
Juliana Groß (keine Pronomen / sie)
Wir Erwachsene müssen uns und unser Verhalten besser reflektieren, um Kindern mehr Entfaltungsmöglichkeiten zu bieten, sei es im Sport oder bei der Berufswahl.
Inclusion
Karen Schallert (sie/ihr)
Es geht darum, sich von dem Gedanken freizumachen, dass mich die Behinderung nur limitiert - mich dazu verdammt, lediglich die Krümel aufzusammeln.
LGBTIQA+
Matthias Groß (er/ihm)
Ich wünsche mir eine Welt, in der alle Menschen leben können, wie und wo sie wollen. Sind wir nicht alle Menschen erster Klasse!?
Gender Equity
Miguel Diaz (er/ihm)
Ich glaube daran, dass wirkliche Chancengerechtigkeit nur möglich ist, wenn allen Geschlechtern gleiche Verwirklichungschancen zur Verfügung stehen.
LGBTIQA+
Stuart Bruce Cameron (er/ihm)
Diversität ist kein nice-to-have, sondern ein must-have. Unternehmen, die das nicht verstehen, werden von der Konkurrenz überholt.
Integration
Jian Omar (Er/Ihm)
Ich habe schon früh erkannt, dass die Gesellschaft nicht von selbst vorankommt, sondern der Beitrag eines jeden einzelnen zählt.
LGBTIQA+
Emre Çelik (he/they)
Wir müssen mehr Räume schaffen, in denen offene Gespräche über Diskriminierung und Ungerechtigkeit geführt werden können - ohne Angst vor Vergeltung.
Equity
Martina Neef (sie/ihr)
Diversität ist für mich ein großer bunter Fächer an Möglichkeiten und Varianten.
Integration
David Yaw Debrah (er/ihm)
Jedes Kind sollte die Chance bekommen, seine Potentiale zu entfalten.
Integration
Lara Stothfang (sie/ihr)
Wir widersetzen uns den Vorurteilen, der Stigmatisierung und dem Bild, das die Medien und die Gesellschaft von den Schüler*innen einer Brennpunktschule zeichnen.
Gender Equity
Isabelle Hoyer (sie/ihr)
Diversität ist für mich im Moment noch eine Vision, aber ich hoffe, wir nähern uns ihr an.
Anti-Discrimination
Prof. Dr. Karim Fereidooni (er/ihm)
Die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Politik ist essentiell für nachhaltige Veränderungen.
Accessability
Rebecka Heinz (sie/ihr)
In der neuen Lebenserfahrung ehemaliger Krebspatient*innen schlummern ungeahnte Potentiale.
Inclusion
Michael Martens (er/ihm)
Inklusive Sprache macht eine inklusive Gesellschaft möglich - Warum Sprache unsere Realität und unser Handeln prägt.
Equity
Juliane Seyhan (sie/ihr)
Diversity und New Work gehören für mich eng zusammen. Denn für echte Veränderung braucht es unterschiedliche Perspektiven.
Integration
Dr. Min-Sung Kim (er/ihm)
Diversität führt zu einer höheren Innovationskraft und dies wiederum erhöht unseren Wirtschaftswohlstand.
Education
Dr. Julia Freudenberg (sie/ihr)
Es ist die Aufgabe unserer Gesellschaft, die neue Generation auf ein selbstbestimmtes Leben in einer sich wandelnden digitalen Gesellschaft vorzubereiten.
Inclusion
Felix Daub (er/ihm)
Die Stärke unserer Gesellschaft bemisst sich daran, wie wir mit den Schwächsten umgehen.